Familie

Hausarbeit – ein Kinderspiel

Kinder und Hausarbeit - ‚gewusst wie!‘ Sollen Kinder aufräumen und bei der Ordnung im Haushalt helfen, endet das leicht in Ärger und nur selten in Sauberkeit - Einige vergnügliche Haushaltstipps für Kinder und Eltern. 

„Mama, das ist doch Kinderarbeit!“ oder „Ich mache das später“. Diese und ähnliche Sätze bekommen Eltern regelmäßig zu hören, wenn Sie von den Kids Hilfe im Haushalt verlangen. Die lieben Kinder und Haushalt – das ist in nahezu jeder Familie ein Streitthema. Besonders Teenager sträuben sich gern vor jeglicher Verantwortung.

Ein paar Regeln können jedoch verhindern, dass es überhaupt erst so weit kommt. Auch die Sprösslinge sind Gewohnheitstiere und nehmen neue oder zusätzliche Aufgaben nur sehr widerstrebend an, daher sollten Kinder schon von klein auf an regelmäßige Aufgaben gewöhnt werden. Das sollte bereits mit etwa vier Jahren beginnen, denn mit acht oder neun ist der ‚Kinder im Haushalt‘-Zug bereits abgefahren. Hausarbeit muss natürlich immer altersgerecht sein. Blumen gießen, Müll rausbringen oder den Geschirrspüler einräumen - Für jedes Alter gibt es passende Aufgaben. 

Wird das Kind nicht allein mit einer Aufgabe betraut, sondern darf den Eltern zur Hand gehen, stärkt dies die Motivation erheblich. Eine ‚Erwachsenenaufgabe‘ signalisiert dem Kind Vertrauen in seine Fähigkeiten und es nimmt diese Herausforderung nur zu gern an ‚Papi und ich haben die Wohnung schnell aufgeräumt‘ macht sich in einem Kinderkopf einfach viel besser als ‚Ich muss im Wohnzimmer Staub wischen.‘

Insbesondere jüngere Kinder lassen sich mit ein paar Tricks und Kniffen zur Hilfe im Haushalt motivieren, was sich Jahre später im Teenageralter erneut auszahlt:

Die Schatzsuche

Mit dem Kind die Wohnung entrümpeln oder Staubsaugen wird in Zukunft zur aufregenden Schatzsuche! Auf dem Weg durch die Wohnung stoßen die Kids in finsteren Ecken und schwer zugänglichen Passagen nicht nur auf Futter für den Staubsauger, sondern auch auf süße Belohnungen - Klar, dass es die erst gibt, wenn alle Wege blitzeblank hinter sich gelassen wurden.

Meine Pflanze und Ich

Auch Pflanzen sind Lebewesen, die gehegt und gepflegt werden müssen. Hat man das den Kleinen erst einmal klar gemacht, gibt es kein Halten mehr. Der Nachwuchs darf sich eine Pflanze aussuchen, gibt ihr einen Namen und ist von dort an für ihr Wohlergehen verantwortlich. Die Betreuung einer eigenen Pflanze stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Kids enorm und weckt ganz von allein ihren Beschützerinstinkt. Fehlen nur noch ein Namensschildchen und ein eigener Versorgungsplan und los geht’s.

Olympiade im Staubwischen

Spielerische Wettkämpfe bereiten insbesondere Geschwisterpaaren Vergnügen und lassen das öde Staubwischen schnell zur kurzweiligen Herausforderung werden. Hierbei sollte neben Schnelligkeit vor allem Genauigkeit entlohnt werden. So lernen Kinder spielerisch das eigenverantwortliche Abwägen bei der Erledigung von Aufgaben; ab dem fünften Lebensjahr können auch kooperative Aufgaben ins Spielgeschehen eingebunden werden.  Es müssen auch nicht immer Süßigkeiten als Preise sein, eine liebevolle Umarmung oder Lob stärken das Selbstbewusstsein der Kinder in der Regel mehr als eine Hand voll Gummibärchen. 


Zum Weiterlesen

Wie Sie die Hausarbeit halbieren können, um mehr Zeit mit der Familie zu genießen, erfahren Sie hier.

Hausarbeit macht schlank: Wieviel Fatburner-Potenzial in Spülen, Bügeln und natürlich Staubsaugen schlummert, verraten wir in unserem Beitrag „Schlank & Fit in den Sommer: Fitnesstraining im Haushalt“

Mehr Familienzeit: Zwei Helfer verkürzen den Frühjahrsputz

Mit Stolz präsentieren wir unser neues Dream-Team für saubere Böden und Fenster: Kobold SP530 & VG100.

Spielzeug Kobold

Mehr entdecken

VR100 SAUGROBOTER

Mehr entdecken