Gesundheit

Tipps & Wege zur inneren Balance – Unsere Wohlfühlstudie

Es ist wirklich nicht einfach, in der heutigen Welt den Überblick zu behalten. Und noch viel schwieriger ist es, bei all dem Stress einfach mal auszuspannen, um den persönlichen Akku wieder aufzuladen. Hier werden die häufigsten Stressfaktoren aufgedeckt und gleich noch die passende Therapie in Form von Entspannungstipps geboten.

„Work-Life-Balance“ schallt es aus allen Ecken. Aber was ist das eigentlich genau? Der Begriff thematisiert den Spagat zwischen Job, Haushalt, Kindern und Freizeit. Zwischen Verpflichtungen und Muße, deren Grenzen mehr und mehr verschwimmen - ganz zulasten der persönlichen Selbstverwirklichung und der Partnerschaft. Beides steht immer häufiger hinten an und innere Unruhe ist damit praktisch vorprogrammiert.

Das macht Frauen glücklich

Was Frauen wirklich wollen: mehr Sport, mehr lesen, mehr „Nichts tun“. Das zeigte die Vorwerk Wohlfühlstudie. Unter dem Motto „Mehr Zeit für mich“ wurden 500 Frauen in Deutschland zum Umgang mit ihrer freien Zeit befragt. Mit dem Ergebnis: Zeit für eigene Interessen kommt bei mehr als jeder dritten Frau zwischen 30 und 50 Jahren zu kurz. Neben Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlstand ist aber genau die „freie Zeit“ ein wesentlicher Faktor für Lebensqualität.

Bei all den Verpflichtungen in Familie und Job entwickelt sich der einfache Alltag oftmals zu einem wackeligen Drahtseilakt, der eine vernünftige Prioritätensetzung kaum zulässt. Der Schlüssel zum Erfolg sind bewusste Auszeiten und das kleine Wörtchen ‚Nein‘. Wer zu allem und jedem ‚Ja‘ sagt, gerät schnell in Terminstress und Interessenskonflikte. Es ist wichtig, gelegentlich Dinge abzulehnen, die nicht zwingend in den eigenen Verantwortungsbereich fallen oder an denen schlichtweg kein Interesse besteht. 

Wohlfühlen – keine Frage der Zeit!

Ein regelmäßiges Hobby ist ein guter Anfang: Das können ganz unterschiedliche Dinge sein: Der Eine schaltet bei Yoga ab, der Nächste bei einem Buch, ein Anderer mit Musik und bei einem Glas Wein. Um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, ist auch ein Kurzurlaub oder ein Wellness-Wochenende ideal. Sind Kinder Teil der Familie, muss dafür Sorge getragen werden, dass am Urlaubsort eine gute Kinderbetreuung besteht oder die lieben Kids Zuhause von einer Person betreut werden, der bedingungslos vertraut wird. Nur so kann die freie Zeit bewusst erlebt und der Alltag erfolgreich hinter sich gelassen werden.

Entspannung zu Hause

Man muss nicht immer in die Ferne schweifen, auch die eigenen vier Wände können als Wellness-Oase dienen. Besonders wichtig hierfür ist der Wohlfühlfaktor. Entspannung, auch das zeigt die Studie, finden viele nur in einem ordentlichen, sauberen Zuhause. Das Sofa ist als Rückzugsort der absolute Favorit, aber auch ein Vollbad mit Duftzusätzen kann wahre Wunder bewirken. Mit dem Schmutz waschen sich auch Ärger und Anspannung wie von selbst von der Haut – eine Reinigung für Körper und Seele.


Zum Weiterlesen

Tipps und Wege wie Sie auch mit Kindern ruckzuck Ordnung schaffen, finden Sie hier.

Wieviel Fatburner-Potenzial in Spülen, Bügeln und natürlich Staubsaugen schlummert, verraten wir in unserem Beitrag „Schlank & Fit in den Sommer: Fitnesstraining im Haushalt“

Mehr Familienzeit: Zwei Helfer verkürzen den Frühjahrsputz

Mit Stolz präsentieren wir unser neues Dream-Team für saubere Böden und Fenster: Kobold SP530 & VG100.

VG100 Fensterreiniger

Mehr entdecken

VR100 SAUGROBOTER

Mehr entdecken