Wissen
Wissen

Allergiker atmen auf: Der Staubsaugerfilter gegen Pollen und Hausstaub

Dauerschnupfen, Juckreiz bis hin zu Asthma: Die Beschwerden bei Heuschnupfen oder einer Hausstauballergie sind lästig. Gerade im eigenen Zuhause wünschen sich Betroffene Ruhe vor den Auslösern ihrer Allergie. Doch im Staub der Umgebung setzen sich sowohl Pollen als auch Milbenkot ab und konfrontieren den Organismus weiterhin permanent mit Allergenen. Da heißt es: Saubermachen – aber richtig! HEPA- und EPA-Filter im Staubsauger filtern die mikroskopisch kleinen Partikel und sorgen für reine Luft. 

Hurra – die Luft ist rein!

Die Eiweißpartikel des Milbenkots setzen sich wie Blütenstaub von Gräsern, Bäumen, Sträuchern, Getreide und Kräutern im feinen Staub ab, der uns alltäglich umgibt. Darum ist es bei einer Allergie gegen Pollen oder Milbenkot besonders wichtig, häufig staubzusaugen. Doch nicht alle Staubsauger sorgen für allergenfreie Luft: Aufatmen können Allergiker nach dem Reinigen der Böden und Polster nur, wenn der Staubsauger entweder über einen HEPA- oder einen sogenannten EPA-Filter verfügt. Die Klassifizierung berechnet sich hierbei nach dem Abscheidegrad, sprich der Filterleistung von Teilchen mit einer Größe von 0,1 bis 0,3 Mikrometern. Dieser Wert erreicht bei Filtern der EPA-Klasse bis zu 99,5%, was genügt, um allergene Partikel und Feinstaub zuverlässig zurückzuhalten. HEPA- und professionelle ULPA-Filter liegen sogar noch höher.

Mit einem EPA-Standard ausgestattet, wurde die Filtertüte Kobold VK140/150 für den Kobold Staubsauger aus dem Hause Vorwerk als weltweit erste Premium-Filtertüte ausgezeichnet – und erhielt das Gütesiegel „Für Allergiker geeignet“. Sie schluckt nicht nur mikroskopisch kleine Staubpartikel sowie allergieauslösende Stoffe wie Schimmelpilzsporen aus der Raumluft, sondern neutralisiert mit den Aktivgeruchsperlen zudem unangenehme Gerüche und hält mit ihrem Pollenfilter auch grobe Schmutzpartikel zurück. Die 3-in1-Filtertüte ist mehrfach patentiert und hat aufgrund ihrer exzellenten Filtereigenschaften Bestnoten erhalten. Ihre Abluft ist 1000 Mal sauberer als vor dem Staubsaugen und damit klinisch rein. Wer hätte das gedacht: Der Staubsaugerbeutel macht’s! Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Staubsaugers also in jedem Fall auf einen integrierten Allergikerfilter.

Mehr Tipps für das Zuhause-Wohlgefühl

Wer unter Allergien leidet, kann noch mehr für sein Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden tun: Heuschnupfengeplagte sollten abends die Haare vor dem Zubettgehen waschen und die getragene Kleidung außerhalb des Schlafzimmers ablegen. Neben einem Filterstaubsauger greifen Hausstauballergiker idealerweise auf Spezialmatratzen und Bettware für Allergiker zurück, die die Allergene reduzieren. Zusätzlich sollte sich die Menge an Staubfängern in der Wohnung wie Deko-Artikel, Kissen oder Stofftiere auf ein Minimum beschränken. 


Zum Weiterlesen

Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr zu Staubsaugern mit HEPA-Filtern von Kobold aus dem Hause Vorwerk auf unseren Produktseiten.

Wie Sie mit einfachen Tricks Tierhaare aus Polstermöbeln entfernen, erfahren Sie hier.

Mehr Familienzeit: Zwei Helfer verkürzen den Frühjahrsputz

Mit Stolz präsentieren wir unser neues Dream-Team für saubere Böden und Fenster: Kobold SP530 & VG100.

VG100 Fensterreiniger

Mehr entdecken

PREMIUM FILTERTÜTEN

Mehr entdecken