KOBOLD Magazin

Fliesen sind die Alleskönner unter den Hartböden – welche Pflege passt?

Wissen
Vom Keller bis zum Dach, an Wänden und natürlich als Bodenbelag – Fliesen gehören zu unserer Wohnkultur ganz einfach dazu. Die Auswahl an Größen, Farben und Dekoren ist schier unendlich und macht es leicht, die richtige Fliese für den jeweiligen Raum zu finden. Gut gepflegt sein, wollen sie allerdings alle.

Fliese ist nicht gleich Fliese – was Sie beachten sollten

Fliesen werden aus Keramik hergestellt, und zwar aus Steingut, Steinzeug oder Feinsteinzeug. Es gibt sie in vielen Varianten mit unterschiedlichsten Ausprägungen wie Beschaffenheit der Oberfläche, Abrieb, Verträglichkeit von Chemikalien und Fleckenempfindlichkeit sowie Wasseraufnahme. Bei Bodenfliesen für den Außenbereich kommt noch der Punkt Frostschutz dazu. Unglasierte Fliesen auf Feinsteinzeug besitzen eine so dichte Struktur, dass sie praktisch kein Wasser aufnehmen, fleckenunempfindlich sind und sich gut reinigen lassen. Außerdem sind sie extrem strapazierfähig. Wenn Sie poliertes Steinzeug verwenden möchten, sollten Sie die Fliesen nach dem Verlegen imprägnieren lassen: Beim Polieren wird die Oberfläche angeschliffen, was es Schmutzpartikeln und Flüssigkeiten leicht macht einzudringen.

Hygienisch und umweltverträglich – Fliesen sind eine gute Wahl

Keramische Bodenbeläge zeichnen sich zudem noch durch weitere Vorteile aus: Sie nehmen keine Gerüche an, dünsten keine Schadstoffe aus und bieten weder Keimen noch Pilzen oder Hausstaubmilben einen Nährboden. Das macht Fliesen für viele Familien mit Krabbelkindern und für Menschen mit Hausstauballergie zum bevorzugten Hartboden.

Passendes Produkt

Kobold SP600 Saugwischer

  • Saugen und Wischen in Einem
  • 50% Zeitersparnis

Ratschläge und Tipps, wie Sie Fliesen reinigen und pflegen

Besonders für den Flur werden gerne Fliesen verwendet, schließlich ist dieser Bereich die „Schleuse“ zwischen Draußen und Drinnen – und alle Hausbewohner, besonders die Vierbeinigen, hinterlassen hier ihre Spuren. Da Fliesen sehr robust sind, können sie unbedenklich so oft gereinigt werden, wie es eben nötig ist. Trotzdem sollten Sie zunächst mit Besen oder Staubsauger das Gröbste entfernen, denn die kleinen Schmutzpartikel verhalten sich wie Schleifpapier und greifen die Oberflächen an. Im Anschluss käme dann der Mopp zum Einsatz. Oder Sie benutzen einen Hartbodenreiniger wie den Kobold SP530 für die regelmäßige Reinigung, den Sie mit speziell für Bodenfliesen entwickelten Reinigungstüchern bestücken können. Durch die kombinierte Saug- und Wischleistung wird Schmutz gründlich, aber schonend entfernt: Die Reinigungstücher sind besonders saugstark und bringen nur so viel Wasser an die Fliese, wie nötig ist. So werden polierte oder offenporige Fliesen noch sanfter gereinigt.  Ein weiterer Pluspunkt: Durch seine schwingende Bewegung reinigt der Hartbodenreiniger auch die Fugen in einem Arbeitsgang.


Beliebteste Artikel


Das könnte Sie auch interessieren