KOBOLD Magazin

Kobold Extrem: Tipps zur Reinigung empfindlicher Glasflächen

Wissen
Die Experten von Kobold Extrem können auch sanft. Denn auf nichts anderes kommt es bei fachgerechter Glasreinigung an. Wie Sie der Kobold VG100 Fensterreiniger bei der Reinigung von glatten, unbehandelten Glasflächen unterstützen kann und welche Hausmittel sich als riskant erweisen, haben wir bereits in unseren Mythen rund ums Fensterputzen beleuchtet. Nun widmen wir uns den Härtefällen und zeigen, wo bedachte Handarbeit bei der Glasreinigung gefragt ist. Schließlich sind auch Milchglas, getönte Scheiben oder Chinchilla-Gläser am schönsten, wenn sie wohlfühlsauber glänzen.

Glas ist ein beliebter Werkstoff in der modernen Architektur. Verfügte Großmutters Traumhaus noch über eine überschaubare Anzahl an Sprossenfenstern und eine vollverglaste Terrassentür als absolutes Highlight, kann es neuen „Häuslebauern“ gar nicht lichtdurchflutet genug sein. Auch beim Innenausbau liegt Glas im Trend – neuartige Beschichtungen und moderne Designs machen es möglich. Aber wie bekommt man die Glaselemente am Ende sauber? Scheibe ist schließlich nicht gleich Scheibe.

Glasreinigung bei folierten und getönten Scheiben

Vor allem bei Autos und Wintergärten ist das Folieren beziehungsweise das nachträgliche Tönen von Scheiben ein beliebtes Mittel, um sich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Obwohl viele der neuentwickelten Kunststofffolien sehr widerstandsfähig sind, sollte bei der mechanischen Reinigung auf spitze Hilfsmittel, wie zum Beispiel Schaber, verzichtet werden. Auch wenn es unter Umständen länger dauert, mit einem fusselfreien Baumwolltuch sind Sie bei folierten Scheiben auf der sicheren Seite. (Tipp in eigener Sache: Hier verraten die Experten von Kobold Extrem wie Sie den Innenraum Ihres Autos am besten reinigen.)

Grundsätzlich gilt, dass Chemiereiniger sparsam verwendet werden und individuell auf die Folierungen abgestimmt sein müssen. So unterscheiden Kfz-Folien nicht nur in der Dicke, sondern auch in ihrer Zusammensetzung von Indoor-Folien. Bei leichten Verschmutzungen genügt in beiden Fällen destilliertes Wasser. Mit einem Tuch aufgetragen, löst es Verunreinigungen und hinterlässt keine Kalkspuren auf der Oberfläche. Wurde die Folie partiell aufgeklebt, sollte bei der Glasreinigung immer von der Mitte nach außen gewischt werden. Das verhindert unschönes Aufwölben der Folienränder.

Passendes Produkt

Kobold VG100 Fensterreiniger

  • Drei Arbeitsschritte in einem
  • Gründlich und streifenfrei

Eine saubere Sache: Milchglas richtig putzen


Man könnte denken, Milchglas ließe sich genauso einfach reinigen, wie gewöhnliche Fensterscheiben. Sofern es sich um „glänzendes Milchglas“ handelt - sprich Doppelglas-Konstruktionen, die von Innen aufgeraut sind -  trifft diese Annahme auch zu. Hier können Sie bedenkenlos auf Ihren VG100 zurückgreifen. Bei mattem Milchglas drohen bei nicht fachgerechter Reinigung hingegen unschöne Schlieren und Flecken, die langfristig sogar den Trübungseffekt reduzieren können.

Daher gilt: Finger weg von chemischen Putzmitteln bei der Reinigung von Milchglas. Bei der alltäglichen Haushaltsroutine reicht es vollkommen, ein Baumwolltuch mit destilliertem Wasser anzufeuchten und über die matte Fläche zu wischen. Nur bei Bedarf sollte die matte Fläche zusätzlich mit Spezialreiniger vom Fachhändler behandelt werden.

Nur Geduld:  Wie Sie Chinchilla-Glas reinigen

Aufgrund seines dekorativen Charakters erfreut sich Chinchilla-Glas besonderer Beliebtheit unter Bauherren. Ähnlich wie beim Milchglas ist bei dieser Glassorte eine Seite angeraut, während die andere glatt bleibt. Der Unterschied liegt in der Tiefe der Maserung und im deutlich erkennbaren Muster. Bei der Glasreinigung von Chinchilla ist vor allem eines gefragt: Geduld. Milde Glasreiniger sollten großflächig aufgesprüht werden und nach Möglichkeit kurz einwirken. Anschließend sollte das Glas mit einem Schwämmchen oder einem feinen Lappen in Kreisbewegungen gereinigt werden. Unser Tipp: Erst im Uhrzeigersinn, dann entgegen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit möglichst viel Schmutz aus den Kerben des Chinchilla Glases zu erwischen. Hartnäckige Rückstände können mit einem weichen Reinigungsbürstchen oder auch per Wattestäbchen im Nachgang entfernt werden.

Klare Sicht im Wintergarten

Vielen Wintergarten-Besitzern schlägt die Aussicht auf eine Vollreinigung (zurecht) aufs Gemüt. Vor allem die Reinigung der Hochfenster bedarf guter Vorbereitung. Bei glatten unbehandelten Glasflächen kann unser Kobold VG100 Fensterreiniger weiterhelfen. Der neue Teleskopstiel lässt ihn bis zu 120 Zentimeter in die Höhen steigen, sodass er auch dort zuverlässig reinigt. Das Wichtigste: Sie können den VG100 punktgenau manövrieren und behalten dennoch den sicheren Bodenkontakt. Selbst verwinkelte Ecken stellen so kein Problem mehr dar, und lassen das Projekt „Wintergartenreinigung“ gar nicht mehr so monströs erscheinen.


Beliebteste Artikel


Das könnte Sie auch interessieren