KOBOLD Magazin

Staub- statt Energiefresser: So erkennen Sie leistungsstarke Staubsauger!

Wohnen
Das grüne Gewissen stellt sich immer häufiger bei Verbrauchern ein– und wenn nicht, hilft die EU auf die Sprünge. So ist ab September 2014 der Verkauf von Staubsaugern mit einem Energieverbrauch von über 1600 Watt verboten. Keine Chance den Stromfressern, doch bezahlen wir ein gutes grünes Gewissen jetzt etwa mit krümeligen Fußböden? Keine Sorge! Ein geringer Stromverbrauch wirkt sich nicht negativ auf die Saugkraft aus, wohl aber positiv auf den Geldbeutel. 

Passendes Produkt

Kobold VK200 Handstaubsauger

  • Kompakt & handlich
  • Energieeffizienzklasse A+
  • (Spektrum A+++ bis D)

Erneuerbare Energien, Stromsparen und Umweltschutz manifestieren sich im Bewusstsein der Verbraucher immer mehr. Bereits 88 % der Deutschen haben laut einer aktuellen Forsa-Umfrage in den letzten zwei Jahren mindestens eine Maßnahme ergriffen, um Energie und Geld zu sparen. Doch wo den Hebel ansetzen? Zunächst sollten Sie Haushaltsgeräte, die häufig im Gebrauch sind, auf ihre Watt-Leistung überprüfen. Zum Beispiel Ihren Staubsauger: Ein bis zwei Mal in der Woche reinigen wir ohne über Wattzahlen nachzudenken die Wohnung – und treiben womöglich den Stromverbrauch in die Höhe. Wenn der heimische Stromrechner ausschlägt, sollten bei Ihnen die Alarmglocken schrillen: Denn das schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Geldbeutel.

Ihr alter Staubsauger: Etwa ein Energiefresser?

Die Wattzahl verrät, wie viel Strom Ihr Staubsauger verbraucht – und ob es sich um einen Energiefresser handelt. Diese haben dank einem EU-Beschluss bald ausgedient. Ab September 2014 dürfen nur noch Geräte mit einer Leistung von weniger als 1600 Watt verkauft werden, ab 2017 sind nur noch 900 Watt erlaubt. Die Staubsauger von Vorwerk sind bereits jetzt für die Zukunft gerüstet: Der Kobold VK150 Handstaubsauger und Kobold VT270 Bodenstaubsauger verbrauchen nur 900 Watt bei hoher Saugkraftleistung. Angesichts stetig steigender Strompreise auch für den Geldbeutel eine echte Entlastung. Achten Sie also beim Staubsaugerkauf unbedingt auf die Wattleistung und lassen Sie sich nicht von Schnäppchenpreisen allein verführen.

Passendes Produkt

Kobold VT300 Bodenstaubsauger

  • Einzigartige Reinigungsleistung
  • Energieeffizienzklasse A+
  • (Spektrum A+++ bis D)

Hohe Wattzahl gleich super Saugkraft? Pustekuchen!Doch was sagt eigentlich die Wattleistung über die Saugkraft aus? Die Antwort lautet: gar nichts. Denn der Wattverbrauch verrät nur, wie hoch die Motorleistung ist. Diese muss wie beim Kobold VK150 Handstaubsauger und Kobold VT270 Bodenstaubsauger optimal in eine hohe Saugleistung umgewandelt werden – nur dann arbeitet ein Staubsauger effizient. Viele Staubsauger verbrauchen viel Energie, ohne viel zu leisten. Auch bei einem Staubsauger ohne Beutel sollten Sie überprüfen, ob das Einsparpotenzial von Strom und Folgekosten im Verhältnis zur Leistung steht. Beutellose Staubsauger können einen nicht unerheblichen Saugkraftverlust mit sich bringen. 

Die hohe Energieeffizienz ist das entscheidende Qualitätsmerkmal. Und wenn dann beim Stromsparstaubsaugermodell wie dem Kobold VK150 Handstaubsauger und Kobold VT270 Bodenstaubsauger noch umweltfreundliche Materialien verwendet werden, ist nicht nur ein sauberes Ergebnis bei geringem Wattverbrauch gesichert, sondern auch das grüne Gewissen beruhigt.


Beliebteste Artikel


Das könnte Sie auch interessieren