KOBOLD Magazin

Vakuumbeutel: Sommerpause für Wintersachen

Wohnen
Platzt Ihr Schrank auch aus allen Nähten? Winterjacken, dicke Wollpullover und dann auch noch die Skiklamotten: Wie schön wäre es doch, wenn man die ganzen Kleidungsstücke, die gerade nicht benötigt werden, ganz klein zaubern und so Stauraum für Neues oder längst Vergessenes schaffen könnte. Der Zaubertrick funktioniert ganz einfach, sogar ohne komplizierten Spruch oder Zauberstab. Sie benötigen dafür sogenannte Vakuumbeutel und einen Staubsauger. Doch wie funktionieren diese praktischen Helfer, wie viel Platz kann man so schaffen und wie werden sie richtig angewendet?

Nutzen Sie dieses besonders platzsparende Aufbewahrungssystem für das Verstauen von Kleidung, aber auch anderen voluminösen Dingen, wie Bettwäsche oder Decken. Durch das Absaugen und luftdichte Verschließen, verdreifachen Sie Ihren Stauraum und sparen bis 75% des Volumens ein. So können Sie den Platz in Ihrem Schrank endlich wieder sinnvoll nutzen und bekommen auch in Ihrem Bettkasten alles Notwendige unter. Doch die Vakuumbeutel aus robustem Material haben noch mehr Vorteile. Durch die Aufbewahrung im Vakuumbeutel schützen Sie Ihre Kleidung und Bettdecken auch vor Motten und anderem Ungeziefer. Muffig riechende und zerfressene Pullover gehören der Vergangenheit an. Außerdem sind die Kleidersäcke absolut dicht, wodurch sie auch vor Feuchtigkeit schützen und daher die Entstehung von Schimmel vorbeugen. So bewahren Sie Ihre Klamotten hygienisch sicher und staubgeschützt auf.

Einfach in der Handhabung und mehrfach verwendbar

Die Vakuumbeutel von Kobold beispielsweise sind für fast jeden Staubsauger geeignet. Die Luft lässt sich aus den Aufbewahrungsbeuteln auch mit Fremdstaubsaugern leicht und schnell absaugen und so ein Vakuum erzeugen. Die Beutel gibt es im Set in drei verschiedenen Größen, 120x80cm, 95x60cm und 40x60cm. So schaffen Sie nicht nur ideal im Haushalt Stauraum, sondern können Ihr Gepäck auch für Ihre Reise oder den Campingurlaub platzsparend verpacken. Die Vakuumbeutel lassen sich mehrfach, bis zu 15 Mal, verwenden und haben ein simples Verschlusssystem. Bis zu acht Monate bleiben Ihre verstauten Sachen so klein gezaubert und luftdicht gesichert.

So funktionieren Vakuumbeutel: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Wählen Sie die richtige Vakuumbeutelgröße aus und befüllen Sie diesen.
  2. Schließen Sie den Zippverschluss und öffnen Sie den Klappverschluss zum Absaugen.
  3. Saugen Sie nun die Luft aus dem Vakuumbeutel.
  4. Verschließen Sie anschließend das Ventil des Aufbewahrungsbeutels.

Jetzt sind Ihre Textilen sicher vakuumverpackt, bis Sie die warme Kleidung zur Winterzeit wieder benötigen. Sie können dann jederzeit den Verschluss wieder öffnen, um Luft an Ihre Kleider zu lassen. Schon haben Sie Ihre Wintersachen wieder groß gezaubert.


Beliebteste Artikel


Das könnte Sie auch interessieren