KOBOLD Magazin

VR300 Saugroboter: Haushaltsplan(ung) für den Mann

Wohnen
Männer und Haushalt, das ist so eine Sache - ob Single, Geschäftsmann oder Familienvater, Zeit ist und bleibt ein wertvolles Gut. In der Freizeit möchten die meisten Männer nicht an den Haushalt und ans Putzen denken. Brauchen sie auch nicht, denn die (Staubsaug-)Arbeit erledigt ab sofort der neue Kobold VR300 Saugroboter. Einmal per App programmieren, schon steht dem Fußballnachmittag mit Freunden oder Familien-Ausflug nichts mehr im Wege.

Staubsaugen: ... und täglich grüßt das Murmeltier

Staubsaugen gehört zu den Aufgaben, die anders als Fensterputzen oft mehrmals die Woche wiederkehren. Staub, Krümel und andere Schmutzpartikel fallen, besonders bei Familien mit Kindern oder Haustieren, täglich an. Auch wenn die klassischen Geschlechterrollen überholt sind, belegen Studien, dass nur 42 % der Männer Wert auf ein sauberes Zuhause legen. Bei den Frauen sind es hingegen 60,8 %. Vermutlich erledigen Frauen deswegen tendenziell mehr Hausarbeit als ihr Partner. Dank dem VR300 Saugroboter und seinen Smart-Home-Funktionen brauchen Männer nun keine Ausreden mehr für das Staubsaugen und finden mit Sicherheit auch Spaß an dem kleinen Helfer und seinen technischen Gimmicks.

Haushalt planen mit dem VR300

Wäsche zusammenlegen und aufräumen muss man(n) immer noch selbst. Staubsaugen jedoch können wir getrost dem Saugroboter überlassen. Der beseitigt Schmutz und Staub nach Plan - und zwar nach Ihrem! Wie Sie mit dem VR300 einen Reinigungsplan ganz nach Ihrem Geschmack erstellen können, erfahren Sie in unseren 4 Tipps.

1. Legen Sie einen Zeitplan fest

Schon wieder länger im Büro gearbeitet und keine Zeit mehr, um gründlich staubzusaugen? Dabei haben sich Freunde angekündigt, die mit Ihnen heute das Fußballspiel gucken möchten. Mit der Kobold Roboter App lässt sich bequem von unterwegs ein Reinigungsplan erstellen, mit dem Sie nicht in Zeitnot geraten. Schnappen Sie sich einfach in der Mittagspause das Handy oder Ihr Tablet, öffnen die App und legen Sie einen Zeitplan an, wann der VR300 Saugroboter Ihre Wohnung reinigen soll. So müssen Sie (fast) keinen Finger krumm machen und haben sogar genug Zeit, Chips und Getränke für den Abend zu besorgen. Dank der Push-Benachrichtigungen bleiben Sie immer auf dem Laufenden über den Saug-Status.



2. Reinigung genau nach Ihren Wünschen mit der Kobold Roboter App

Haben Sie vor lauter Vorfreude auf das Fußballspiel vergessen, Ihr Arbeitszimmer aufzuräumen? Macht nichts, schließlich sollen sich Ihre Freunde ja auf das Spiel im Wohnzimmer konzentrieren. Schließen Sie einfach die Tür des Arbeitszimmers oder zeichnen Sie in der Kobold Roboter App virtuelle No-Go-Lines für den VR300 Saugroboter ein. Mit dieser neuen App-Funktion legen Sie Bereiche fest, in denen der kleine Haushaltshelfer nicht saugen soll. Und damit Sie am Ende das Reinigungsergebnis stolz Ihrer Frau präsentieren können, erstellt die App auch noch einen Grundriss der gereinigten Fläche.

Neue Funktionen der App im Überblick:

  • Grundrisserstellung per kostenloser Kobold Roboter App 
  • Individuell erstellbare No-Go Lines grenzen im Grundriss den Arbeitsbereich flexibel ein
  • Reinigungsübersicht für den optimalen Überblick
  • Software-Update jetzt auch per Wlan möglich
  • Find-Me-Funktion (Saugroboter einfach wiederfinden!)

Mehr zur Kobold Roboter App

3. Saugroboter für einen komfortablen Alltag
Der Fußballabend ist inzwischen vorüber, die Krümel jedoch immer noch auf dem Teppich verteilt? Natürlich könnte jetzt noch der Bodenstaubsauger in Bewegung gesetzt werden. Doch das ist gerade viel zu anstrengend. Schließlich müssen noch die Spiel-Taktiken in der Sportschau diskutiert werden. Holen Sie sich fix ein neues Getränk aus dem Kühlschrank und starten Sie den VR300 quasi aus der Hüfte. Die neue One-Touch-Funktion ermöglicht es, Grundfunktionen wie “Reinigungsvorgang starten”, “Eco-Modus” oder “zur Basis schicken” mit nur einem Knopf-Druck direkt am Gerät auszuwählen. Alternativ hilft auch ein Sprachbefehl via Alexa: “Alexa, sage Kobold Roboter los geht’s” oder “Alexa, sage Kobold Roboter, er soll anhalten” sind nur zwei von vielen Möglichkeiten, den Saugroboter individuell zu steuern.

4. Konzentrieren Sie sich auf die schönen Dinge im Leben
Ob nach dem gemütlichen Fernsehabend mit Freunden, einem Spielenachmittag mit Kindern oder dem Sonntags-Frühstück - oft fehlt einfach die Zeit und Motivation zum Putzen und Staubsaugen. Lassen Sie den Saugroboter mal machen! Er lässt Chipskrümel, Schmutz- und Staubpartikel oder Tierhaare schnell aus Ihrem Blickfeld verschwinden - sei es von Hartböden oder Teppichen. Lesen Sie währenddessen Ihre Lieblingszeitung auf der Couch oder genießen Sie Ihren Kaffee, während ER die Arbeit für Sie erledigt.

Was kann der VR300 noch?

Der VR300 denkt mit, damit Sie abschalten können - ein SUV unter den Saugrobotern. Wie sein Vorgänger Kobold VR200 erkennt sein Laserscanner und seine Ultraschallsensoren sofort alle Hindernisse im Raum. Dank der Kombination von “Allrad-Antrieb”, “Einzelradaufhängung” und Kletterhilfen werden Türschwellen und Bodenhöhen bis zu zwei Zentimeter mühelos überwunden und Treppenstufen rechtzeitig erkannt. Das optimierte Bürstendesign sorgt für noch mehr Gründlichkeit. 

Passendes Produkt

Kobold VR300 Saugroboter

  • Zuverlässig und gründlich
  • 360° Lasernavigation


Beliebteste Artikel


Das könnte Sie auch interessieren