Häufige Fragen zum Datenschutz

Die neue Datenschutz-Grundverordnung, die seit Mai 2018 gilt, regelt den Datenschutz einheitlich in allen europäischen Ländern, also auch in Deutschland. Ziel ist es, Kunden und Interessenten transparenter über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu informieren und sie besser vor Datenmissbrauch zu schützen.

Vorwerk war der Datenschutz schon immer wichtig. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, finden Sie hier Antworten.

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) regelt die einheitliche Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union. Mit der Vereinheitlichung der Standards werden Kunden und Interessenten transparenter über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten informiert und erhalten so mehr Kontrolle darüber.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG
Mühlenweg 17-37
42270 Wuppertal
Telefon: +49 (0) 202 564 3000 (Ortstarif)
E-Mail: kundenservice(at)vorwerk.de 

Herr Peter Last ist der Datenschutzbeauftragte. Sie erreichen ihn unter der E-Mail Adresse:
datenschutzbeauftragter(at)vorwerk.de

In der Regel erheben wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung direkt von Ihnen erhalten. Dazu gehören beispielsweise Name, Anschrift, Kontaktdaten, Geburtsdatum etc.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Abschluss des Vertrages mit Ihnen bzw. zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich. Im Übrigen sind Sie weder gesetzlich noch vertraglich zur Bereitstellung der Daten verpflichtet. Stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, ist ein entsprechender Vertragsabschluss bzw. die Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen nicht möglich.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur:

  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)
  • Abschluss und Durchführung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1b DS-GVO)
  • Werbliche Ansprache mittels Telefon und E-Mail, soweit Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)
  • Postalische Werbung und Marktforschung (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur:

  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)
  • Durchführung einer Bonitäts- und Identitätsprüfung sowie Verifizierung der Adresse (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)
  • Abschluss und Durchführung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)

Innerhalb unseres Unternehmens haben nur die Fachbereiche und einzelne Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigen. Außerhalb unseres Unternehmens können auch von uns eingesetzte Dienstleister als Auftragsverarbeiter Ihre Daten zum Zweck der Vertragserfüllung erhalten.

Vorwerk sichert Ihnen zu, dass Ihre Daten nicht an Drittländer außerhalb der Vorwerk Gruppe weitergegeben werden. Eine Übermittlung an ein Drittland erfolgt nur, soweit Sie uns zur Übermittlung an die Vorwerk International AG, Schweiz, eine Einwilligungserklärung erteilt haben.

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, so lange und soweit es für die Erfüllung unserer Zwecke erforderlich ist. Sind Ihre Daten für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht. Beispielsweise gelten beim Kauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, sowie u.a. Verpflichtungen nach dem Handelsgesetzbuch (§ 89b HGB).

Wenn keine Vertragsbeziehung mit Ihnen zustande gekommen ist, werden Ihre personenbezogenen Daten längstens sechs Monate ab Erhebung gespeichert.

Sie haben selbstverständlich das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), z.B. wenn die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind oder die Verarbeitung unrechtmäßig erfolgt. Weitere Betroffenenrechte stehen Ihnen unter den Voraussetzungen der Art. 20 ff. DS-GVO zu. Wenden Sie sich in diesen Fällen telefonisch oder per E-Mail an den Kundenservice, der Ihr Anliegen bearbeiten wird.

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich dafür telefonisch (0202 654-3000) oder per E-Mail (kundenservice(at)vorwerk.de) an den Kundenservice. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht.

Sie haben gemäß Art. 17 DS-GVO das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Jedes Unternehmen der Bundesrepublik Deutschland ist zur Einhaltung der Auflagen der DS-GVO verpflichtet. Für Vorwerk ist ein ehrlicher und vertrauensvoller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten selbstverständlich. 

Wir versuchen unseren Kunden stets zu seiner Zufriedenheit zu betreuen. Daher wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, welcher auf Ihr Anliegen gezielt eingehen und Ihnen weiterhelfen kann. Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, über datenschutzbeauftragter(at)vorwerk.de direkt unseren Datenschutzbeauftragten Peter Last zu kontaktieren.

Unsere Beraterinnen und Berater sowie unsere Repräsentantinnen erheben Ihre Daten in Ausübung einer Handelsvertretung für Vorwerk. Die Daten werden daher immer im Namen der Firma Vorwerk erhoben. Die Daten werden bei Vorwerk Deutschland gespeichert, genutzt und auch an Beraterinnen und Berater sowie Repräsentantinnen übermittelt.

Die Beraterin/Der Berater informiert Sie bei der Vorführung über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies geschieht entweder über unsere Verkaufsapp oder die Beraterin/der Berater hat ein Informationsblatt vorliegen, auf denen Sie alle notwendigen Informationen dazu finden.

Selbstverständlich werden auch auf der Kobold Website und an allen weiteren Stellen die Informationen hierzu aktualisiert und angepasst.