FRAGEN ZUM Kobold EB400 Elektrobürste

Häufige Fragen zum Kobold EB400 Elektrobürste
Zurück zur Übersicht 

Für die automatische Bodenerkennung tasten Sensoren auf der Unterseite der Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste mit rund 1000 Abtastungen pro Minute den Untergrund ab. Erkennt die automatische Bodenerkennung einen Wechsel zwischen Teppich- und Hartböden, werden die Einstellungen innerhalb von 0,7 Sekunden angepasst.

Erkennt die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste einen Wechsel des Untergrunds, passt sie die Einstellungen innerhalb von 0,7 Sekunden an.

Saugt die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste auf Teppichboden rotieren die Bürsten mit bis zu 2.580 Umdrehungen pro Minute. Auf Hartböden werden die Umdrehungen auf bis zu 800 pro Minute gedrosselt. Gleichzeitig fahren die Stützrolle und Dichtungslippen aus, die die Elektrobürste ca. 5 mm über dem Boden halten, um eine auf Hartböden zugeschnittene Reinigung zu ermöglichen.

Ja. Durch einen Schalter am Griff des Kobold VK200 Handstaubsaugers kann die Automatik-Funktion deaktiviert und manuell ein Modus ausgewählt werden.

Die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste kann auch mit älteren Modellen verwendet werden. Allerdings kann die Schiebekraftregulierung nur in Verbindung mit dem Kobold VK200 Handstaubsauger genutzt werden. Bitte beachten Sie auch, dass eine manuelle Einstellung der automatischen Bodenerkennung mit den Vorgängermodellen nicht möglich ist, da hierfür der Schalter am Griff fehlt.

Die LED-Anzeige auf der Oberseite der Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste zeigt an, in welchem Modus die Elektrobürste aktuell saugt. Die gestrichelte Linie bedeutet, dass die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste im Teppichmodus ist, die durchgezogene Linie steht für den Hartbodenmodus.

Die Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste ist sowohl für Teppich- als auch Hartböden geeignet. Mit ihrer automatischen Bodenerkennung erkennt sie den Untergrund und schaltet innerhalb von 0,7 Sekunden um, wenn sich die Bodenart verändert. Die Kobold HD60 Hartbodendüse ist ausschließlich für den Einsatz auf Hartböden geeignet und verfügt über keine Automatikfunktion.

Teppichböden mit einer Florlänge von bis zu 1,5 cm können problemlos und zuverlässig mit der Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste gereinigt werden.

Leider nicht. Die Technologie der Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste erfordert die entsprechend hierfür entwickelten Bürsten. Diese erhalten Sie über einen Kobold Kundenberater, über unseren Kundenservice, den Online-Shop oder in einem der Vorwerk Shops.

Die Rundbürste steckt nicht auf dem TORX®-Mitnehmer des Getriebes.

  • Kontrollieren Sie, ob die Rundbürste korrekt eingesetzt ist und setzen Sie sie ggfs. auf den TORX®-Mitnehmer des Getriebes auf.
Die kleine Kugel (Kalotte) des Kalottenlagers fehlt.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kalotte richtig eingesetzt ist.
Die grüne Kappe des Kalottenlagers ist nicht richtig aufgesetzt.
  • Kontrollieren Sie, ob die grüne Kappe richtig aufgesetzt ist.
Falls nicht, platzieren Sie die grüne Kappe korrekt. Die Bodenplatte ist nicht richtig verrastet .
  • Achten Sie darauf, dass beide Verschlussriegel (links und rechts) beim Einsetzen hörbar einrasten. Möglicherweise wurde nicht originales Kobold Zubehör verwendet. Das kann zu einem Lager- und Motorschaden führen.
  • Benutzen Sie ausschließlich originale Kobold Rundbürsten.
Es hat sich ein Gegenstand im Bereich der Rundbürste verfangen.
  • Entfernen Sie den Gegenstand.

Zerschneiden Sie die Fäden wie im Kapitel „4.2.6 Prüfen und reinigen“ auf Seite 70 beschrieben.

Ein eingesaugtes Objekt blockiert die Bürste der Automatik-Elektrobürste.

  • Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  • Entfernen Sie das Objekt.
Fäden blockieren die Bürste der Automatik-Elektrobürste.
  • Zerschneiden Sie die Fäden wie im Kapitel „4.2.6 Prüfen und reinigen“ auf Seite 70 beschrieben.

Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.

  • Öffnen Sie die Revisionsklappe auf der Unterseite der Automatik-Elektrobürste.
  • Entfernen Sie die Verstopfung.
  • Nutzen Sie hierfür einen geeigneten Gegenstand (z. B. Schraubendreher, Häkelnadel).

Möglicherweise haben Sie eine zu hohe Saugstufe eingestellt.

  • Stellen Sie den Hauptschalter am Handgriff des Bodenstaubsaugers auf eine niedrigere Saugstufe oder saugen Sie grundsätzlich auf der Saugstufe auto. Die Automatik-Elektrobürste befindet sich möglicherweise im manuellen Betriebsmodus.
  • Schalten Sie den Bodenstaubsauger aus und wieder ein.

Die Automatik-Elektrobürste ist nicht richtig mit dem Bodenstaubsauger verbunden.

  • Kontrollieren Sie, ob die Steckverbindung zwischen der Automatik-Elektrobürste und dem Bodenstaubsauger richtig eingerastet ist. Die Rundbürste ist nicht richtig eingesetzt.
  • Setzen Sie die Rundbürste exakt auf die TORX®-Mitnehmer des Getriebes.